GG 21: Ende der Unschuld

Posted on 29. April 2009

0


Trailer: hier klicken

Ende der Unschuld

6. August 1945: Am Tag, als in Hiroshima die erste Atombombe fällt, beginnt Geheimdienst-Mitarbeiter Julien Green mit der Befragung zehn namhafter deutscher Wissenschaftler, die für Hitlers Atomforschung tätig waren. Die Nazis schafften es zwar nicht, die Bombe zu bauen. „Aber sie waren verdammt nah dran!“, sagt Green. „Wollte eigentlich jeder von ihnen die Bombe bauen?“, fragt der Major. Green: „Genau das will ich herauskriegen.“

„Ende der Unschuld“ erforscht das Gewissen der deutschen  Spitzenforscher, die im Zweiten Weltkrieg versuchten, die Atombombe zu entwickeln. Der mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Film rekonstruiert nüchtern die Ereignisse. Das Urteil fällt der Zuschauer.

DVD INFO:

2 DVDs, Genre: Literaturverfilmung, Laufzeit: ca. 180 Min,  Bildformat: 4:3, Tonformat: DD Mono 2.0, Sprache: Deutsch, FSK: 12, EVP: 29,99€, Vertrieb: SHDM (Studio Hamburg Distribution & Marketing) /EuroVideo, EAN: 4031778830250

Advertisements