Der Krieg – Apokalypse

Posted on 25. April 2012

1


Der Krieg – Apokalypse

Die sechsteilige Dokumentation „Der Krieg“ zeigt den Zweiten Weltkrieg, diese größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts, in einem neuen Licht. 70 Jahre nach Kriegsbeginn konnten Filme ausgewertet werden, die noch nie öffentlich vorgeführt wurden. Filme, die von Zeitzeugen selbst gedreht wurden, Amateueren, Zivilisten und Soldaten. Filme, die bisher von der Militärzensur unter Verschluss gehalten worden waren.

So ist eine Dokumentation entstanden, die den Krieg ausschließlich mit den Augen der Kameraleute verfolgt, die damals unmittelbar dabei waren. Auf nachträglich befragte Zeitzeugen, Experten, Historiker oder Spielszenen wurde konsequent verzichtet. Die Einordnung der Ereignisse leistet allein der Kommentar. Das Ergebnis ist eine besonders dichte, packende Filmerzählung, deren unmittelbarer Wirkung man sich nicht entziehen kann.

Recherche
Siebzig Jahre nach Kriegsbeginn konnten Filme ausgewertet werden, die noch nie öffentlich vorgeführt worden sind, Filme, die von Zeitzeugen selbst gedreht wurden, Amateuren, Zivilisten und Soldaten, sowie Filme, die bisher unter Verschluss gehalten worden waren.

Restauration
In über 100 Archiven aus 17 Ländern suchten die französischen Filmemacher Isabelle Clarke und Daniel Costelle nach bisher unbekanntem Bildmaterial. Über 600 Stunden konnte so zusammengetragen und aufbereitet werden. Das vorhandene Material wurde aufwändig restauriert und – soweit nicht vorhanden – neu bzw. nachvertont.

Farbe
Sofern nicht bereits vorhandene 35mm-Farbfilme verwendet werden konnten, wurde das vorhandene 35- , 16- und 8mm Schwarz-Weiß-Material nachträglich im Look der Farbfilme der 30er und 40er Jahre koloriert und bieten dadurch eine ungewohnte Sicht auf die Realität des Krieges.

HD
Der Großteil des bestehenden Materials aus dem Zweiten Weltkrieg wurde damals auf 35mm- oder 16 mm- Film fotografiert, was eine HD-fähige Neuabtastung ermöglichte.

Musik
Die Originalmusik zu DER KRIEG wurde von dem berühmten japanischen Filmmusikkomponisten Kenji Kawai (Ghost in the Shell, Avalon) geschrieben.

DVD INFO:

6 DVDs, Genre: Dokumentation, Produktionsjahr: 2010, Laufzeit: ca. 260 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 5.1, Sprache: Deutsch, FSK: ab 16 Jahren, EAN: 4031778160593

VÖ: 04.05.2012

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.

Advertisements